10 Tipps: So spart Ihr Unternehmen Kraftstoff

1. Vermeiden Sie Stoßzeiten und Staus

Niemand steht gerne im Stau, aber für Unternehmen mit mobilen Arbeitskräften ist die Angelegenheit mehr als nur eine frustrierende Unbequemlichkeit. Staus können einen großen Einfluss auf die Effizienz Ihres Unternehmens haben. Verpasste Liefertermine können eine schlechte Beziehung oder sogar den Verlust eines Kunden, zusätzlichen Stress für die Fahrer und eine stärkere Abnutzung des Fahrzeugs, sowie erhöhte Kraftstoffausgaben zur Folge haben.

Es sind Werkzeuge und Apps, wie beispielsweise e-route, erhältlich, die die Fahrer dabei unterstützen Staus zu umfahren. Die Hauptfunktion dieser Mapping-Tools ist dem Fahrer die nächstgelegene Tankstelle zu zeigen, die die Tankkarte der Firma akzeptiert. Allerdings können zusätzliche Funktionen dem Fahrer auch die Bildung von Verkehrstaus in Echtzeit anzeigen.

Verstopfte Straßen zu umfahren ist zwar sicherlich empfehlenswert, ist aber manchmal unmöglich. Das Beste was Sie in einem Stau tun können, ist den Verkehr weiter vorne zu beobachten. Das Anfahren und Anhalten verbraucht eine riesige Menge Kraftstoff, also lassen Sie Platz zum vorderen Fahrzeug und fahren Sie in einer konstanten langsamen Geschwindigkeit, statt zu Beschleunigen und zu Bremsen.

2. Machen Sie Ihr Fahrzeug aerodynamischer

Der Luftwiederstand Ihres Fahrzeugs kann Ihren Kraftstoffverbrauch erhöhen. Je aerodynamischer Ihr Fahrzeug ist, desto leichter wird es fahren und so weniger Kraftstoff verbrauchen. Bei geringen Geschwindigkeiten, wie in der Stadt, hat das zwar keine großen Auswirkungen, aber wenn Sie auf der offenen Straße oder auf der Autobahn sind, können Sie den Luftwiederstand auf viele Arten vermindern.

Bereits simple Dinge, wie geschlossene Fenster und Schiebedächer oder das Entfernen von jeglichen Dachaufbauten, wie Leitergestelle, können dabei helfen. Wenn Sie auf Dachaufbauten angewiesen sind, vergewissern Sie sich, dass diese korrekt angepasst und so stromlinienförmig wie möglich sind, um den Luftwiederstand zu verringern.

3. Schonen Sie das Gaspedal

Eine höhere Drehzahl bedeutet einen höheren Kraftstoffverbrauch, genau wie häufiges starkes Bremsen. Sich einen sichereren Fahrstil anzueignen kann dabei helfen unnötiges Beschleunigen zu vermeiden und weniger Kraftstoff zu verschwenden. Wenn Sie weiter vorne eine Unterbrechung des Verkehrsflusses erkennen, gehen Sie vom Gas und schalten Sie runter während das Fahrzeug langsamer wird. Sobald der Verkehr wieder Fahrt aufnimmt, können Sie den Schwung des Fahrzeugs nutzen, um wieder die Reisegeschwindigkeit zu erreichen. Das verbraucht weit weniger Kraftstoff als anzuhalten und wieder anzufahren.

4. Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen

Schneller am Ziel anzukommen kann Ihnen zwar Zeit sparen aber sicherlich nicht Geld. Eine Erhöhung der Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn kann den Kraftstoffverbrauch um etwa 20% steigern. Für die meisten Fahrzeuge liegt die optimale Geschwindigkeit bei 80 – 100 km/h. Jedes Mal, wenn Sie drüber sind, wird Ihr Fahrzeug weniger effizient und verschwendet im Grunde Kraftstoff.

Bei einer konstanten Geschwindigkeit von 90 km/h statt 110 km/h zu fahren kann nicht nur Ihren Kraftstoffverbrauch verbessern, sondern ist auch sicherer. Mit einer geringeren Geschwindigkeit haben Sie mehr Zeit um auf den Verkehr vor Ihnen, die anderen Verkehrsteilnehmer, die Straße und die eigenen Aktionen zu achten. Die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen sorgt für die Sicherheit von Ihnen und anderen und spart Kraftstoff.

5. Regelmäßige Überprüfung der Reifen

Reifen verlieren auf natürlichem Weg Luft, weswegen es nötig ist den Reifendruck regelmäßig zu prüfen. Wenn die Reifen zu wenig Druck haben, sind der Rollwiederstand und die Haftung auf der Straße grösser, weswegen beim Fahren mehr Kraftstoff benötigt wird.

Ein richtig aufgepumpter Reifen verlängert nicht nur die Lebensdauer des Reifenprofils, sondern verbessert auch die Effizienz Ihres Fahrzeugs. Der korrekte Reifendruck wird vom Hersteller angegeben und ist im Fahrzeughandbuch zu finden.

6. Sorgfältige Routenplanung

Eine effiziente Routenplanung verbessert nicht nur die Zeitnutzung, sondern ist auch ein guter Weg, um bei den Kraftstoffausgaben zu sparen. Wenn Sie einen Lieferdienst betreiben, ist Ihnen die Wichtigkeit von optimierten Routen bereits bekannt und Sie achten darauf, dass die Fahrer Aufträge in den gleichen Gegenden erhalten. Eine sorgfältige Routenplanung hilft auch dabei Situationen, wie verstopfte Straßen und stockenden Verkehr zu umfahren, die wie ein Gully für Ihren Kraftstoff sind.

Es gibt herunterladbare Werkzeuge, wie beispielsweise e-route, die die Fahrer auf der Straße unterstützen. E-route ist ein nützliches Werkzeug für die Reiseplanung, da es auf einer ausgewählten Route von A nach B alle Tankstellen und das Ausmaß von Verkehrsüberlastungen auf dem Weg in Echtzeit anzeigt. Die Verwendung solcher Apps kann Ihre Effizienz steigern und die Verschwendung von Kraftstoffen verringern, wodurch Sie im Endeffekt Geld sparen.

7. Vermeiden Sie unnötige Leerlaufzeiten

Abhängig von der Größe des Motors können 5 – 10 Minuten Leerlauf am Tag bis zu 150 Liter Kraftstoff pro Jahr verschwenden. Im Leerlauf verbraucht Ihr Fahrzeug faktisch mehr Kraftstoff als beim Starten des Motors. Wenn Sie also länger als 60 Sekunden stehen, schalten Sie den Motor aus, um Kraftstoff und Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen.

8. Analyse des Fahrverhaltens

Einige Fahrer können sich im Laufe der Zeit schlechte Gewohnheiten angeeignet haben und bestimmte Fahreigenschaften, wie Geschwindigkeitsübertretungen, starkes Beschleunigen oder Bremsen und Leerlauf, können eine Menge Kraftstoff vergeuden. Also wie bekommen Sie die Fahrer dazu Ihr Verhalten hinter dem Lenkrad zu verbessern? Eine Möglichkeit ist die Installation eines Telematik Systems in die Fahrzeuge. Telematik ist ein Überwachungssystem, mit dem sich das Verhalten der Fahrer beobachten lässt. Die gesammelten Informationen können dabei helfen Situationen wie Geschwindigkeitsübertretungen und rasantes Beschleunigen zu reduzieren, Routen zu optimieren und nicht autorisierte Fahrzeugnutzung auszuschließen. Dadurch sinkt der Kraftstoffverbrauch.

Sie können auch von den Daten profitieren, die durch Tools zur Kontenverwaltung von Tankkarten gesammelt werden. Detaillierte Berichte zeigen den Kraftstoffverbrauch, die Effizienz und die Kraftstoffausgaben an, wodurch alle ineffizienten Prozesse gekennzeichnet werden, die Sie aktiv verbessern können.

9. Nutzen Sie die Gänge

Im falschen Gang zu fahren verschwendet Kraftstoff. In einem kleineren Gang zu fahren als notwendig oder den Motor im höchsten Gang am Hang oder in der Kurve arbeiten zu lassen ist ebenfalls verschwenderisch.

Heutzutage sind viele Fahrzeuge so entworfen, dass es einfacher ist den richtigen Gang zu finden, mit der Aufforderung hoch- oder runterzuschalten. Automatikgetriebe schalten schneller und sanfter hoch, wenn Sie kurz vom Gas gehen, wenn das Fahrzeug Schwung sammelt.

Für manuelle Fahrzeuge gilt: Schalten Sie einen Gang hoher, sobald Ihr Fahrzeug das zulässt, aber ohne heftiger zu beschleunigen als nötig.

10. Entscheiden Sie sich für Tankkarten als Bezahlmöglichkeit

Wenn bei Ihrem Unternehmen regelmäßig Kosten für die Betankung mit Kraftstoffen anfallen, sind Tankkarten nicht nur der komfortabelste Weg für Kraftstoffe zu bezahlen, sie helfen auch dabei die Kraftstoffausgaben zu kontrollieren, überwachen und zu verringern.

Entscheiden Sie sich für eine Tankkarte mit Konten Verwaltung Software, um eine bessere Übersicht über alle Kraftstofftransaktionen zu erhalten, egal wie viele Karten Sie haben. Tankkarten geben Ihnen den Zugang zu den besten Preisen auf dem Markt und Rabatte bei ausgewählten Tankstellen und Marken.

European Diesel Card Limited, Trading Address: Unit 1, Floor 1-4, Chalfont Square, Old Foundry Road, Ipswich, IP4 2A, United Kingdom